Ziele, Pläne und Vorhaben für das Jahr 2012

Die Existenz im Netz gibt es nun seit über sechs Monaten und in dieser Zeit ist jede Menge passiert.

Viele Menschen habe ich kennengelernt, eine Vielzahl an Blog-Artikeln wurde geschrieben und ganz ausführlich habe ich das schon in meinem Jahresrückblick geschildert.

Nun ist es aber an der Zeit, endlich die Ärmel hochzukrempeln und frohen Mutes auf das Jahr 2012 zu blicken und meine Ziele, Pläne und Vorhaben ein wenig genauer zu beleuchten.

Denn es gibt viel zu tun in diesem Blog und natürlich auch im Internet. Also, packen wir’s an!

Ziele, Pläne und Vorhaben für das Jahr 2012

Ziele, Pläne und Vorhaben im Jahr 2012Ziele sind manchmal gar nicht so leicht zu definieren und in einem Seminar zu den Themen Projektplanung und Zeitmangemanagement habe ich vor Jahren gelernt, dass diese ambitioniert, aber eben auch erreichbar sein sollten.

Es bringt nichts, wenn ich nach den Sternen greifen möchte, aber dann doch bloß auf den Boden der Tatsachen zurückfalle.

  • Neue Projekte starten (2 Blogs, eine Affiliate-Seite)

Nebenher betreibe ich mehrere Projekte, manche funktionieren, einige nicht. Nun möchte ich im Jahr 2012 mein kleines Blognetzwerk aber noch ein Stückchen ausbauen und auch ein wenig Ballast von dieser Seite nehmen.

So wird es in den kommenden Wochen den Relaunch eines Blogs geben und ich möchte Etappenweise erklären, wie ich beginne, diesen aufzubauen, bekannt zu machen und Stück für Stück in den virtuellen Raum zu werfen.

Soviel vorweg: Dieser wird sich ganz konkret mit dem Oberbegriff Social Media befassen, da dieser Schwerpunkt zwar sehr interessant ist, aber teilweise nicht auf diesen Blog passt.

Ein weiterer Blog soll sich dann aber konkret mit einer bestimmten Nische befassen, hierbei bin ich aber noch unsicher, inwiefern es dazu eine Dokumentation geben wird.

Anders sieht es jedoch bei der angesprochenen Affiliate-Seite aus und hierbei möchte ich Schritt für Schritt erklären, wie das richtige Partnerprogramm gefunden, eine konkrete Nische ausgelotet und eben der erste Umsatz generiert werden kann. Ich bin gespannt und hoffe, ihr auch :)

  • Über 10.000 monatliche Besucher

In meinen Notizen finde ich noch viel höhere Angaben, doch habe ich diese verworfen, denn Wachstum soll es auf diesem Blog geben, ja, doch soll dieser auch realistisch und eben nicht sofort zum Scheitern verurteilt sein. Wenn es mehr werden, freue ich mich natürlich sehr, aber das wird das Jahr zeigen und ich hoffe sehr, dass es klappt.

Bisher sieht die Entwicklung ja sogar so aus, dass das möglich sein könnte, doch bin ich vorsichtig, denn das Sommerloch wird mich schon wieder aus meinen Wolkenträumen holen.

  • Blogeinnahmen auf über 600€ monatlich steigern

Dieses Ziel, glaube ich, ist das schwierigste, da ich zwar Pläne zur Umsetzung habe, aber eben auch abwägen muss, wie ich diese zeitnah realisieren kann.

Dabei gilt es vor allem, dass ich weiterhin in den Bereich des Affiliate-Marketings vorstoße. Das klappt zwar auf diversen Nischenseiten ausgezeichnet, doch auf diesem Blog möchte ich eben nur die Partnerprogramme nutzen, die ich auch wirklich empfehlen kann, da primär eine Leserbindung im Vordergrund steht und eben kein reines, finanzielles Auspressen.

  • Youtube erschließen

Youtube ist für mich bis dato ein recht unbeschriebenes Blatt, ich habe keinen Account und nutze es hauptsächlich, um mir irgendeinen Quatsch anzuschauen oder schlicht und ergreifend bei lustigen Tiervideos zu landen. Das ist zwar ganz nett, aber es muss klar sein, dass Youtube neben Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist und so plane ich eine Art Video-Podcast.

Wie das Ganze dann aussehen soll, werde ich aber natürlich im Blog lang und breit darlegen und vielleicht sogar in Einzelschritten dokumentieren. Hierbei bin ich mir aber noch unsicher.

  • Der Erhalt und der Ausbau dieses Blogs

Ziele sind schön, aber das Jahr ist lang und ich bin gespannt, ob das alles wirklich klappt. Zwar bin ich derzeitig stark motiviert, sehe doch aber, dass es immer mehr Blogs gibt, die nach kurzer Zeit einknicken. Zwar kann ich mich weit aus dem Fenster lehnen und das Gegenteil predigen, aber wenn es nahezu jeden trifft, warum sollte es hier nicht auch so sein?

Mein größter Wunsch ist es also, dass ich einen ähnlichen Blogbeitrag auch noch für das Jahr 2013 schreiben kann, denn bei aller Leidenschaft muss ein Projekt funktionieren, jedenfalls um die Motivation am Leben zu erhalten.

Das waren meine Ziele für das Jahr 2012

Insgesamt denke ich, dass das machbar ist und auch im Bereich meiner Möglichkeiten. Ich muss nur abwägen, wie ich meine Prioritäten verteile und schauen, ob es letzten Endes aufgeht.

Insgesamt bin ich aber voller Tatendrang und blicke doch recht zuversichtlich in das Jahr 2012. Soll es doch kommen und hoffentlich nicht den Weltuntergang gebären 😉

Meinen Lesern wünsche ich außerdem, dass alle Wünsche, Pläne und Ziele für das Jahr 2012 aufgehen, die guten Vorsätze nicht für die Katz sind und freue mich, dass es sie gibt, meine Besucher.