Die richtige Domain finden – Generator und Verfügbarkeit!

Heute bin ich auf ein kostenloses und recht effektives Tool gestoßen, das es uns ermöglicht, unzählige, zufällige Domainnamen zu generieren.

Stellen wir uns vor, wir wollen das Keyword Blog in unserer Domain haben – warum auch immer.

Nun können wir alle möglichen Kombinationen bei gängigen Domaincheckern händisch überprüfen und das Ganze um andere Wörter ergänzen und diverse Suffixe und Präfixe ausprobieren. Gerade bei umkämpften Begriffen kann das allerdings viele Stunden in Anspruch nehmen.

Das Tool FreeDomainGenerator schafft hierbei Abhilfe und spielt dabei unzählige Variationen durch und prüft gleichzeitig noch die Verfügbarkeit der gewünschten Domain.

Was ist der FreeDomainGenerator?

Das Tool FreeDomainGeneratorWie gesagt: Ein einfaches Tool, das uns viel Arbeit abnimmt, da es unzählige Varianten einer Domain überprüft und dabei, Anhänge, Erweiterungen und Co ausprobiert. Dabei zeigt uns das Ganze allerdings auch an, ob eine Domain noch zur Verfügung steht oder eben nicht.

Dabei können wir auswählen, ob wir nun ein Wort vor unserem Wunsch-Wort haben möchten, es lieber ans Ende werfen wollen oder ob beides gewünscht ist. Hierbei gilt wohl einfach ausprobieren, um das bestmögliche Domain-Ergebnis zu erzielen.

Außerdem können wir festlegen, ob wir nach .com oder .net Adressen Ausschau halten – kleiner Wermutstropfen: Das waren dann aber schon alle Domain-Erweiterungen.

Ich habe das einmal mit dem umkämpften Keyword Versicherung durchgespielt und lege einfach einen Screenshot dazu. Natürlich habe ich die Auswahl verkürzt.

Domaincheck mit FreeDomainGenerator

Die Übersicht ist recht simpel gehalten und erfüllt lediglich ihren Zweck. Jeder Register-Button führt übrigens zum Anbieter Hostgator und ist wohl mit einem Affiliate-Link unterlegt.

Das erachte ich allerdings nicht wirklich für schlimm, denn entweder wir bedanken uns auf diesem Wege oder nutzen das Ganze einfach nur zum Domaincheck und registrieren das Projekt im Anschluss beim Anbieter unserer Wahl.

FreeDomainGenerator – Fazit

Man merkt vielleicht, dass ich recht angetan von diesem Tool bin. Allerdings gibt es natürlich auch ein paar Aspekte, die man bemängeln könnte, doch erachte ich diese nicht für schwerwiegend.

  • Leider sind nur Abfragen für .com und .net möglich
  • Fast alle Keyword-Erweiterungen beziehen sich auf den englischen Sprachraum
  • Das Keyword wird immer nur „angeklebt“ und Trennungen werden nicht überprüft

Insgesamt denke ich aber, dass der FreeDomainGenerator auch für deutsche Blogger und Seitenbetreiber interessant sein könnte.

Erstens sind manche Vorschläge sehr vielschichtig und somit immer einsetzbar und zweitens kann das Ganze in jedem Fall für ein paar Gedankenanstöße sorgen.

Wenn Du noch ein ähnliches Tool in petto hast oder Erfahrungen mit dem FreeDomainGenerator sammeln konntest, freue ich mich über Deinen Kommentar :)