Schreibtipps für Blogger!

Bloggen bedeutet schreiben und das ist manchmal ganz schön schwierig. Die Gedanken rotieren zwar im Kopf, aber irgendwie kommen keine schönen Sätze dabei heraus und es will einfach nicht mit dem Schreiben klappen.

Einen Blog kann also jeder betreiben, aber diesen mit schönen und lesenswerten Artikeln zu bevölkern, stellt viele vor eine große Herausforderung.

Denn willkürliche Sätze sind kein Schreibstil und von dem hängt mitunter unser Erfolg im Netz ab. Jedenfalls als Blogger.

Die eigene Schreibfertigkeit kann man allerdings verbessern!

Deshalb möchte ich Dir ein paar Anregungen geben, wie das geht und was wir tagtäglich machen können, um die eigene Schreibe maßgeblich zu verfeinern.

Schreibtipps für Blogger
In der kommenden Woche möchte ich auf diesem Blog eine neue Reihe beginnen, die es sich unter dem Menüpunkt Schreibtipps bequem machen wird.

Meinen Traffic-Tipps ähnelnd, soll diese Sammlung keiner festgelegten Ordnung folgen, die irgendwann zu Ende ist. Vielmehr wird dabei eine fortlaufende Serie entstehen, die im Laufe der Zeit wächst und sich nur um das Eine dreht: Schreib-Tipps für Blogger eben.

Ich will mich dabei mit der allgemeinen Arbeit am Text befassen, auf häufige Probleme eingehen und Dir ein paar Einblicke in meine Arbeit als Werbetexter geben. Gleichermaßen möchte ich ein paar Übungen und Spiele vorstellen, wie wir unseren Schreibstil verbessern können und natürlich ebenso beliebten Fehlerteufeln den Garaus machen.

Letzten Endes dreht sich die Reihe aber vor allem um eine Frage: Wie schreibe ich einen guten Text? Ganz egal, ob nun für den eigenen Blog, ein eBook oder als Produktbeschreibung für einen Onlineshop.

Ab kommenden Montag ist es dann soweit – Schreibtipps frisch auf den Tisch!

Jetzt möchte ich Dir noch eine ungefähre Vorstellung davon geben, wo die textliche Reise hingehen soll:

  • Wie schreibe ich gute Blog-Artikel?
  • Wie schreibt man für Suchmaschinen?
  • Was macht einen perfekten Text aus?
  • Welche Stolperfallen gibt es in puncto Grammatik, Satzbau und Co?
  • Woher weiß ich, ob mein Artikel gut ist?
  • Wie ist der optimale Text aufgebaut?
  • Wie kann ich mit Texten das Kaufverhalten beeinflussen?
  • Werden positive Artikel immer positiv aufgenommen?
  • […]

Dabei werde ich ganz allgemeine Dinge erklären und manchmal ein wenig in die Tiefen der Sprache vordringen. Aber natürlich ist jeder Schreibtipp nur so gut, wie der Autor, der ihn beherzigt.

Ich selbst vergesse manchmal, auf bestimmte Dinge zu achten, mache Tippfehler und bastle komplizierte Sätze, die keiner mehr lesen mag. Aber auch das ist überhaupt nicht schlimm.

Denn oftmals geht es nur darum, ein paar Sachen im Hinterkopf zu behalten und fortlaufend am eigenen Stil zu feilen.

Nächsten Montag soll es losgehen und ich werde Dir zeigen, wie Du das Schreiben lernen kannst und Dein eigenes Talent Stück für Stück ausbaust…

An dieser Stelle, möchte ich Dir, lieber Leser, ein schönes Wochenende wünschen und hoffe, wir sehen uns am kommenden Montag wieder.

9 Meinungen

  1. Helge03-09-2012

    Ich bin gespannt auf deine Tipps, bist du immer noch als Werbetexter beschäftigt oder war das nur mal so?

  2. Andy03-09-2012

    Da freue ich mich drauf! Lass auch mal was zum Thema Schreibsoftware und Co hören.

  3. Roland03-09-2012

    Ich freue mich auch sehr darauf. Ich gehe davon aus, dass es wie immer lehrreich sein wird. (Ich weiß, damit habe ich den Schreibdruck erhöht *g*)

  4. Kevin Zalokar03-10-2012

    Ich hab schon diverse Meinungen gehört, wie man am „einfachsten“ schreibt, bin gespannt, was Du für Tricks auf Lager hast ;).
    Gerade der Punkt „Kaufverhalten beeinflussen“ klingt interessant.

    Ich wünsche Dir auch schönes Wochenende, ich komm dann nochmal am Montag und hol mir die Tipps ab.

    Gruss Kevin

  5. Roland03-11-2012

    Schon mal als vorauseilender Link
    http://www.blablameter.de/index.php

    • Jonas G.03-12-2012

      Vielen Dank für die netten Worte.

      Ich hoffe, ich kann diesen Anforderungen gerecht werden, bin aber guter Dinge. In der ersten Woche bleibt es mitunter aber noch ein wenig allgemein, denn so eine Reihe will eingeführt werden :) Aber die folgenden Wochen werden immer näher ans erklärte Ziel, wie schreibe ich einen guten Text, rutschen.

      @Roland

      Danke für den Link, bin auch schon häufiger über das BlaBla-Meter gestolpert, wobei sich mir die Funktionsweise irgendwie nicht erschließt. Weißt Du, welche Dinge hierbei miteinander verrechnet werden?

      beste Grüße und einen schönen Start in die Woche :)

  6. Roland03-12-2012

    Hallo Jonas,
    leider weiß ich das nicht nach was sich das bemißt. Hab schon einige Texte „eingefüttert“, konnte noch kein Schema erkennen. Ich werde mal ganz frühe Texte von mir und heutige Texte durchlaufen lassen. Sage dann hier Bescheid.

    • Jonas G.03-12-2012

      Danke. Vielleicht kann man ja auch einfach einmal den Betreiber befragen?

      Habe irgendwie das Phänomen festgestellt, dass mitunter seltsame Dinge herauskamen. Das teste ich dann mal im Laufe der Schreibtipps, freue mich aber über Deine „Meldung“ :)

  7. Roland03-12-2012

    Ich habe nun alte und neue Texte im blablameter getestet. Die alten Texte sind durchweg schlechter bewertet als die neueren Texte.

    Habe auch Texte mit und ohne Links getestet, das scheint kein Kriterium zu sein.

    Habe Texte aus verschiedenen Foren getestet. Texte alá „hm….? …keine Ahnung -> schau mal“ können nicht oder nicht richtig erkannt werden.

    Da ich mich kenne, könnte ich mir vorstellen, was zumindest einer der Maßstäbe ist.
    Das wird sowas wie das messen von „Stoppwörtern“ sein.

    Meine frühen Formulierungen waren in dem Stil:
    „Und auch meiner Meinung nach finde ich…“
    anstatt „Meiner Meinung nach ist…“