Schnellschreiben – schneller schreiben will gelernt sein

Ist das schnelle Schreiben für Blogger wichtig? Online-Tests ausprobieren!Schnellschreiben? Ist das für Blogger überhaupt wichtig?

Nun, ich schreibe täglich neue Bloginhalte, manchmal mehr und manchmal eben auch weniger.

In den letzten Tagen kam ich zu dem interessanten Schluss, dass ich im Schnitt 6000 Wörter pro Tag in den virtuellen Raum werfe. Das sind ungefähr 15 DIN-A4 Seiten, wenn ich meinem Schreibprogramm Glauben schenken darf.

Hätte ich dieses Tempo zu Studienzeiten vorgelegt, wäre das immerhin täglich eine neue kleine Hausarbeit gewesen. Nicht schlecht.

Deshalb habe ich mir die Frage gestellt, ob es wichtig ist, schnell schreiben zu können und gleichermaßen habe ich geschaut, ob ich im Internet Möglichkeiten finde, meine Geschwindigkeit zu erhöhen.

Vielleicht durch einen Schreib-Test oder einer Online-Lösung zum Schnellschreiben. Dabei bin ich auf ein interessantes Programm gestoßen…

Schnellschreiben – Ist das wichtig?

Als ich vor Jahren das erste Mal vor einer Tastatur saß, habe ich unbeholfen mit zwei Fingern geschrieben, irgendwann wurden es mehr, aber schnell war das Ganze immer noch nicht. Mittlerweile schreibe ich mit 10, vielleicht auch nur 8 Fingern und habe meine Produktivität somit enorm erhöht.

Früher lag ich bei ungefähr 30 Wörtern pro Minute, jetzt sind es ungefähr 90. Die Frage ist nun, ob das wichtig ist, um erfolgreich zu bloggen?

Nein, natürlich nicht. Guter Content entsteht ja auch mit langem Atem und einer Menge Ausdauer.

Hilfreich ist es aber in jedem Fall, wenn die eigenen Finger so schnell tippen, wie die Gedanken fliegen. Ursprünglich ist diese Frage natürlich in meiner Zeit als Werbetexter und freier Autor entstanden. Denn beim Werbetexten – so ging es mir – wurde ich nach Wörtern bezahlt, nicht nach Aufträgen.

In den letzten Jahren konnte ich es aber immerhin schaffen, rund 90 Wörter pro Minute zu schreiben. Das ist zwar immer noch nicht absoluter Highspeed und mit Sicherheit ist da noch eine Menge Luft nach oben.

Aber dennoch denke ich, dass Schnellschreiben wichtig ist, wenn man sich beruflich mit dem Texten und eben Schreiben befasst.

Schneller schreiben – Online-Test

Auf der Suche nach einer angenehmen Lösung, um zu testen, wie schnell ich schreibe, habe ich jede Menge Seiten gefunden. Angenehm fand ich aber lediglich die Lösung, die ich unter 10-fast-fingers.com gefunden habe.

Leider ist das Ganze in englischer Sprache und wer dieser eher abgeneigt ist oder eben überhaupt keine Sprachkenntnisse hat, muss wohl eine Alternative wählen.

Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zwar eigentlich egal ist, welche Buchstaben ich tippe, aber gewohnte Verbindungen lassen sich eben doch schneller schreiben.

Eine Alternative zum englischen Schnellschreib-Test habe ich auf schnell-schreiben.de gefunden. Dabei fiel mir aber auf, dass die deutsche Sprache für mich eine ganz andere Tücke offenbart.

Ich habe nämlich plötzlich bei den angezeigten Worten versucht, diese miteinander zu verbinden. Beim Englisch-Text fiel mir gar nicht so sehr auf, dass die Sprachfetzen eben willkürlich miteinander verbunden sind.

Aber egal, welcher Schreib-Test nun schöner ist, einfach mal ausprobieren und sehen, wie schnell man eigentlich wirklich schreibt. Bei beiden Lösungen habe ich noch eine Auflistung der Besten finden können.

Teilweise wurden über 130 Wörter pro Minute geschrieben. Ich schwöre: Da sind Roboter am Werk. So schnell schreibt doch kein Mensch :)

4 Meinungen

  1. Andreas11-15-2011

    Wahnsinn – 6.000 Wörter am Tag finde ich aber persönlich schon viel. Ich bin froh wenn ich auf 1.000 Wörter komme. Wahrscheinlich auch dadurch, weil mir das Schreiben von Texten nicht sooo viel Spass macht.

  2. Jonas G.11-15-2011

    Naja, es kommt halt immer darauf an :)

    Manchmal sind es ja auch weniger, heute habe ich zwar schnell getippt, kam aber trotzdem nur auf 3000 Wörter.

    Das hängt wohl von der Tagesform und vor allem der Auftragslage ab – wenn man aber einmal richtig im Thema steckt, fließen die Zeichen doch nur so in die Tastatur :)

    Grüße

  3. Vamperl11-20-2011

    „Wir“ lernen mit Tippkönigin (http://www.gile.de/download_TQ_DE.htm) – was heißt „Wir“…. also ich habe heute angefangen, damit zu üben 😉

    • Jonas G.11-21-2011

      Oh, das schaue ich mir morgen mal an. Bin aber gar nicht so sehr der Freund von Offlinelösungen und schreibe lieber einfach vor mich hin, wobei es mir reicht, ab und an mal online zu überprüfen, wie ‚gut‘ ich mittlerweile im Schreiben bin :)

      Grüße