WordPress-Themes gibt es wirklich jede Menge und bei jedem neuen Projekt tue ich mich schwer, das richtige Theme auszuwählen. Denn die Auswahl ist wirklich gigantisch. Natürlich steht anfangs immer die Frage, ob wir uns für ein kostenloses oder ein Premium-Theme entscheiden.

Ich greife seit Jahren auf Premium-Themes für WordPress zurück, da sie einfacher zu händeln  sind und einen größeren Spielraum für Blogger bieten. Weiterhin schätze ich es, dass ich in der Regel auf den Support, den ein solches Premium-Theme mit sich bringt, zurückgreifen kann und in den meisten Fällen ist dieser wirklich grandios. Hilfe in Sekunden eben.

Deshalb möchte ich Dir an dieser Stelle einige Anbieter für WordPress-Themes vorstellen, die ich in den letzten Jahren kennengelernt habe und die ich allesamt empfehlen kann. Mitunter sind die Premium WordPress-Themes sogar auf deutsch. Das habe ich dann gesondert vermerkt!

Der Anbieter Themeforrest - Kostenlose und Premium-Wordpress-Themes
Der PRiNZ bietet deutsche WordPress-Themes zum schmalen Preis
Der Anbieter Themeshift - Ausgewählte Oberflächen
Der Anbieter Themeforest - Kostenlose und Premium-Wordpress-Themes
Wordpress-Themes aus Deutschland
Wordpress Premium-Themes bei Themeshift kaufen

Der Anbieter Themeforrest ist für mich oft die erste Anlaufstelle, um nach WordPress-Themes zu suchen. Hier überzeugt vor allem das gigantische Portfolio, wodurch ich immer passende Premiumthemes finde.

Weiterhin bietet Themeforrest auch noch Templates für andere Blogsysteme an und offeriert eine große Sammlung an PSD-Dateien (Photoshop), CSS-Vorlagen und HTML-Templates, die das Angebot abrunden.

Preslich gibt es große Schwankungen und mitunter gehen Templates für weniger als 5€ weg und sind dennoch tiptop!

Der PRiNZ, besser bekannt als Michael Oeser, ist für viele mittlerweile ein Begriff. Und das zurecht, wie ich finde.

Derzeitig werden sieben Premium-Themes für WordPress geboten, die allesamt recht flexibel und deutsch sind. Übrigens läuft auch dieser Blog unter Verwendung eines PRiNZ-Themes.

Preislich bewegen sich die Premiumthemes bei 39€, wobei das Komplettpaket das Ganze recht erschwinglich macht.

Derzeitig werden auf Themeshift 14 schöne Premium-Themes für WordPress angeboten.

Themeshift selbst ist ein Angebot von Simon Rimkus, wobei ein englischer, spanischer und deutscher Support angeboten wird. Also nicht verunsichern lassen, dass die Eingangsseite in englischer Sprache ist.

Im Schnitt kosten die WP-Themes, die alle einen spanischen Namen tragen, 39€ und bieten eine solide Grundlage für jeden Blogger.

WP-Themes: Immer aktuell

Ich versuche, die Angaben auf diese Übersichtsseite nach Möglichkeit aktuell zu halten und tausche regelmäßig Themeschmieden aus.

Ich empfehle an dieser Stelle nur Anbieter, die ich selbst schon häufiger getestet habe und mit denen ich in den letzten Jahren ausschließlich positive Erfahrungen machen konnte.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Durchstöbern der vielfältigen Portfolios und drücke Dir die Daumen, dass Du ein schönes Premium-Theme für Dein nächstes Projekt oder Deinen Blog finden kannst.

juhu