Köstliche Übersichten – Ein Sammelsurium des Sammelns

Der heutige Webmaster Friday beschäftigt sich mit dem Sammeln.

Was kann man in einer digitalen Gesellschaft überhaupt sammeln, welche Wichtigkeiten und Kriterien befolge ich dabei und ist es vielleicht ein Malus unserer Zeit, dass das Wühlen, Anhäufen und Liebäugeln immer mehr nachlässt?

Ich habe überlegt, wie man das Thema noch halbwegs sinngemäß auf diesem Blog verarbeiten könnte.

Dann bin ich recht schnell darauf gekommen, dass sogar ich im Zeitalter des Digitalen, der Geschwindigkeit und des Bloggens, etwas sammel. Ich habe auf meinem Rechner eine enorme E-Book-Bibliothek angehäuft.

Deshalb habe ich kurz überlegt und geschaut, was davon für die Besucher dieser Seiten ebenso von Interesse sein könnte.

Dabei habe ich hauptsächlich geschaut, welche sich mit dem Thema Netzkultur, Bloggen, Geld verdienen im Internet beschäftigen und dabei vor allem kostenlos sind.

Also, werfen wir einen Blick auf kostenlose E-Books und meine Sammelleidenschaft.

Alles auf Anfang – Wie Ebooks und Bücher überhaupt wichtig wurden

kostenlose E-Books zum Download - Google Books - screenFrüher, vielleicht vor rund 20 Jahren, habe ich die Figuren aus Überraschungseiern aus der schokoladigen Verpackung gerissen, katalogisiert und wohl sortiert in kleine Schaukästen gesteckt.

Irgendwann habe ich aber damals gemerkt, dass dieses Hobby, wenn man es denn ernsthaft betreiben will, nicht mit meinen Einnahmen konform geht. Blöd irgendwie.

Schnelle sattelte ich um auf die Lustigen Taschenbücher von Disney, was mich aber nicht länger als ein paar Jahre fesseln konnte. Comics gingen, die Leidenschaft für das Buch selbst blieb aber.

Ich las und häufte immer mehr dieser wunderbaren und schöngeistigen Kostbarkeiten an. Türmte sie auf und fühlte mich wohl zwischen Buchdeckel und Semantik.

Später, ich bin in der Zwischenzeit gewachsen, begann ich ein Studium der Literaturwissenschaft und blieb dabei. Bücher gehörten zu meinem Alltag, meiner Umgebung und letzten Endes meinem Leben.

Doch nicht nur ich alterte, auch die Gesellschaft und riss mich dabei einfach mit. Der erste E-Book-Reader wurde gekauft – mein Budget hatte sich maßgeblich vergrößert – mit viel Quatsch und einigem Nützlichen beladen.

Dabei ist es geblieben und deshalb werfen wir an dieser Stelle doch einen Blick auf eine Auswahl an kostenlosen E-Books, die ich im Internet, bei meinem Vorhaben ‚Geld im Internet zu verdienen‘ und auf meinem Reader gefunden habe.

11 kostenlose E-Books, die für das Geld verdienen im Internet Sinn machen

E-Commerce-Leitfaden: Erfolgreich im elektronischen Handel (~200 Seiten)

Die Autoren geben einen guten und soliden Überblick in die Welt des Online-Handels, dabei werden die Fragen des Verkaufens, die Art und Weise und vor allem viele rechtliche Aspekte berücksichtigt. Um erfolgreich eine Affiliate-Seite zu betreiben, lohnt sich in jedem Fall ein erster Blick.

Erfolgreiche Überschriften (1 Seite)

Eigentlich weniger ein E-Book als ein einfaches Paper. Dennoch hat das Ganze enormes Potential. In wenigen Schritten werden die Hauptaspekte erfolgreicher Headlines gesammelt und die sind es doch, die Leser auf den eigenen Blog ziehen. Besucherströme werden erst durch knackige Titel generiert und dafür bietet dieses ‚Papierchen‘ einen soliden Überblick.

Webolution: (Über-)Leben in der digitalen Welt (~100)

Dieses Buch beschäftigt sich vor allem mit der Frage, wie sich das Internet als Raum verändert hat, welche neuen Möglichkeiten es uns bringt und wie ein Leben und vor allem das Geld verdienen im Internet überhaupt möglich ist. Der einfache Schreibstil ist förderlich, um es fast in einem Rutsch zu lesen.

GoogleAdwords: Punktgenau und zielgerichtet werben (~400 Seiten)

Sabrina Zebisch geht in ihrem fast epischen Machwerk auf so ziemlich alles ein, was es zum Thema Adwords überhaupt zu wissen gibt. Ich muss gestehen, dass ich es immer nur bei speziellen Fragen aufrufe, aber diese konnte ich immer zufriedenstellen und vor allem schnell beantworten. Wirklich umfassend.

Wie deutsche Unternehmen Google einsetzen (~80 Seiten)

Dieses kostenlose Ebook ist das Resultat einer wissenschaftlichen Studie aus Köln. Es beleuchtet allerhand Fakten, wie sich Google und vor allem der richtige Einsatz diverser Instrumente auf Unternehmen, Webworker und Selbständige auswirken. Ich finde interessant, welche statistischen Erhebungen durchgehend die Texte begleiten. Spannender Einblick hinter Googles Fassaden.

Top Platzierungen bei Google und Co (~130 Seiten)

In diesem kostenlosen E-Book geht es um das große Thema Suchmaschinenoptimierung. Ich meine, dass es nicht unbedingt für Fortgeschrittene dienlich ist, aber einen sehr, sehr guten Einstieg in die Thematik von SEO, Meta-Tags und ähnliche Bereiche bietet. Noch nie was davon gehört? Dann lohnt sich auf jeden Fall einer kleiner Blick. Danach wird man zwar nicht unbedingt gleich die Top-Position angeln, aber wenigstens über fundierte Grundkenntnisse verfügen.

Website-Testing: Conversion Optimierung für Landingpages und Online-Angebote (~400)

Ebenfalls aus dem Verlag für Wissenschaft beschäftigt sich dieses kostenlose E-Book mit der Welt des Online-Handels. Immerhin haut es nicht dermaßen auf die Taschen, dass es verspricht, einen zum Millionär zu machen. Dennoch gibt es einen recht guten Überblick und informiert über Landing Pages, wie sie sich optimieren lassen und welche Rolle Usability im Rahmen des Online-Handels spielt. Leider sind nur bestimmte Kapitel kostenlos, aber immerhin.

Affiliate Marketing eBook (~210 Seiten)

Dieses kostenlose Ebook ist eine Sammlung zum Thema Affiliate-Marketing überhaupt. Eigentlich sollte lediglich eine kleine Übersicht geboten werden, doch was die sechs Autoren hier geschaffen haben, bietet einen wunderbaren und sehr umfassenden Einblick in die Welt der Partnerprogramm und wie mit ihnen Geld im Internet verdient werden kann.

High-Speed-Marketing: In nur 7 Tagen zu einem durchschlagenden Marktkonzept (~250 Seiten)

Das Buch verspricht viel, gibt auch einige sinnvolle Ansätze, ist aber natürlich nur als Grundlage zu betrachten. Klar, in wenigen Tagen können Ideen erarbeitet werden, aber den eigenen Blog macht man dennoch nicht über Nacht zur Goldgrube. Wie man aber erfolgreich den eigenen Umsatz steigern kann, welche Ansätze es zur Kundengewinnung gibt und ein paar Einblicke in die große Welt des Marketings werden aber in jedem Fall geboten.

Leitfaden: Facebook Marketing: Fanseiten 2011 (~30 Seiten)

Überarbeitete und erweiterte Fassung des Facebook-Leitfadens. Dieses E-Book ist dann interessant, wenn Facebook auf der eigenen Seite integriert ist. Das richtige Marketing ist nämlich entscheidend und so werden Aspekte, die vor allem fürs Layout, die Erstellung und den Umgang mit Facebook als Marketing-Instrument gelten, spannend ausgeleuchtet.

Onpage SEO für WordPress (10 Seiten)

Kurze und knackige Suchmaschinenoptimierung. In wenigen Stichworten und ohne Ausflüge gezeigt. Dieses kostenlose Ebook ist zwar recht schmal und unauffällig, bereitet aber in knackiger Weise eine Art Checkliste auf, die sich jeder Webworker einfach zu Herzen nehmen sollte. Vor allem aber der erste Punkt greift: Content ist King…, egal, was alles drumherum optimiert wird.

Das Sammeln von kostenlosen Ebooks

Das Sammeln selbst blieb also immer ein Thema, auch in den Zeiten des Bloggens und einer digitalen Gesellschaft. Natürlich hat sich die Art und Weise bei mir verändert, die Freude ist aber immer noch die gleiche geblieben und ich bin immer noch froh, wenn ich das ein oder andere Fundstück im Internet finden kann.

Und so ich denke nicht, dass das Sammeln ausstirbt. Mehr und mehr passt es sich einfach dem leben drumherum an.