Statista.com bietet kostenlose Infografiken für Blogger – täglich!

Manchmal ist es einfach so, ich habe keine Idee, worüber ich schreiben könnte und wühle mich durch unzählige Blogs, Notizen und Statusmeldungen.

Zwar habe ich an einer anderen Stelle schon Tipps für Artikelideen gegeben, aber heute gibt es diesbezüglich Frischfleisch in Form von Bildmaterial und Diagrammen. Hört sich langweilig an? Finde ich nicht…

Denn Statista bietet neuerdings einen spannenden Service für Blogger und Webworker: Kostenlose Infografiken zur freien Verwendung – Und zwar mit täglichen Updates.

Was ist Statista.com?

Das Logo von StatistaStatista ist eine Plattform, die allerhand Infografiken, Diagramme und Auswertungen bietet.

Ich selbst bin seit geraumer Zeit Kunde des Angebots und suche mir für manche Artikel ein passendes Werk heraus.

Der Anbieter wurde 2007 in Hamburg gegründet und hat mittlerweile ein recht ansehnliches Daten-Portfolio angesammelt.

Hier findet man Statistiken und Übersichten zu rund 60.000 verschiedenen Themen, die sich aus über 10.000 Quellen speisen.

Durch die Unterteilung in Kategorien und Branchen findet sich also zu fast jedem Gebiet und Blog-Beitrag eine Grafik, die das Ganze untermauert und ein wenig bereichert. Normalerweise sind diese Daten allerdings nicht umsonst und können lediglich käuflich erworben werden.

Das hat sich nun allerdings, jedenfalls teilweise, verändert und Statista bietet Webworkern und Bloggern kostenlose Infografiken zur freien Verwendung an. Auch wenn natürlich der obligatorische Backlink nicht fehlen darf.

Kostenlose Infografiken auf Statista

Um die Infografiken nun allerdings zu verwenden, müssen wir uns beim Anbieter registrieren. Aber keine Sorge, das ist umsonst und zieht keine Kosten nach sich.

Zwar können wir nun auch auf alle anderen Daten zugreifen, aber diese müssten wir in den meisten Fällen dann doch bezahlen. Notwendig ist das allerdings nicht.

Das letzte Mal habe ich mich aus dem Datensatz bedient, als ich über die Entwicklung sozialer Netzwerke schrieb. Aber das ist natürlich nur die Spitze des Eisbergs.

Die Daten liegen übrigens als Bild, Excel-Tabelle und Powerpoint-Format vor.

Eigentlich könnte ich selbst viel häufiger von den Auswertungen des Anbieters Gebrauch machen, aber irgendwie verschlafe ich es andauernd oder habe selbst andere Dinge geplant.

Wenn jedoch die Ideenarmut umgeht, lohnt sich ein Blick in jedem Fall.

Was bringen mir kostenlose Infografiken?

Mein Hauptgrund ist in diesem Fall, ein paar Artikel-Ideen zu sammeln. Das klappt auf diesem Weg sogar recht gut. Aber natürlich können auf diese Weise auch ältere Artikel mit neuen Datensätzen angereichert werden oder neue Beiträge mit einem passenden Bild gewürzt werden.

Beispielsweise wurde vor wenigen Tagen eine recht spannende Auswertung zur Nutzung von Social Media veröffentlicht, vorgestern gab es einen Blick hinter die Kulissen von Tech-Unternehmen und heute lockt eine Auswertung über den Computerspiele-Markt in Deutschland.

Aufgrund dessen, dass fortan täglich neue Infografiken das Portfolio erweitern, lohnt sich also ein regelmäßiger Besuch.

Immerhin gibt es dort jede Menge Frischfleisch und Diskussionsmaterial für den eigenen Blog.

Ich wünsche jedenfalls viel Spaß beim Stöbern und hoffe, dass der Anbieter nicht ein alter Hut ist. Wenn Du noch eine schöne Quelle für kostenlose Infografiken kennst – immer her damit :)

1 Meinung

  1. Andy02-22-2012

    Ichn geh jetzt mal anmelden! Danke für den Tipp. Sind soweit ich gelesen habe a ber nur 20 Prozent der Grafiken oder?