KFZ-Versicherung für Selbständige

Was haben Selbständige beim Kauf eines Autos zu beachten? Leasing oder Sofortkauf?Wie schon in der letzten Woche, musste ich mich heute abermals mit dem Thema Auto auseinandersetzen.

Zwar stellte sich nicht die Frage, ob es sinnvoller ist, ein Auto beim Händler zu kaufen oder zu leasen, dafür ging es aber um das leidige Thema „Versicherung“.

Dabei gibt es jede Menge zu beachten und ich habe einen langen Ausflug in die Welt der Autos unternommen.

In diesem Artikel soll es aber weniger darum gehen, welche Versicherung für Selbständige sinnvoll ist, sondern mehr um die allgemeine Frage, ob es wichtig ist, Versicherungen miteinander zu vergleichen.

Also, werfen wir einen Blick darauf, warum es wichtig ist, Auto-Versicherungen zu vergleichen und vor allem zum Jahreswechsel nochmals genau zu überprüfen, wem wir unser Geld in die Tasche stecken…

Warum ist ein Versicherungsvergleich wichtig?

Vor allem für junge Menschen oder Fahranfänger, ist es meistens lohnenswert, nach den günstigsten und passendsten Angeboten Ausschau zu halten. Denn gerade diese Gruppe, müssen für eine KFZ-Versicherung kräftig in die klamme Geldbörse langen.

Immerhin machen in Deutschland rund 100.000 Menschen den Führerschein, um dann in der Ausbildung, beim Studium oder einfach nur im sozialen Umfeld mobil zu sein und natürlich ist es reizvoll, die ersten Ausflüge mit dem eigenen PKW zu unternehmen.

Doch leider müssen Anfänger in den ersten Jahren häufig mehr für ihre Versicherung zahlen, als der erste eigene Wagen überhaupt gekostet hat und auch ein Blick auf aktuelle Preisvergleiche ist dabei eher niederschmetternd. So stehen Fahranfänger am unteren Ende der günstigen Angebote und vor allem junge Männer bilden die absolute Spitze im Versicherungspreisniveau.

Dies liegt natürlich daran, dass diese Gruppe statistisch die meisten Unfälle aufweist und somit das Risiko für jede Versicherung enorm in die Höhe schnellt. Das kostet natürlich jede Menge Monatsbeiträge, um die negativen Jahreszahlen mit horrenden Summen auszugleichen.

Hierbei gilt, dass ein Fahranfänger im Regelfall in die Versicherungsklasse 0 einsteigt und mit den Jahren der Unfallfreiheit natürlich bessere Konditionen genießt. Doch schnellen gerade in den letzten Monaten die Preise für diese Erstversicherungen enorm in die Höhe und Beträge über 800€ für eine KFZ-Versicherung werden zum unliebsamen Alltag jedes Fahrzeughalters.

Versicherungen aktiv vergleichen

Deshalb macht es häufig Sinn, die Angebote in Versicherungseinerlei aktiv zu vergleichen und zu überprüfen, welche für die ganz eigenen und individuellen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Auf dem Markt gibt es jedenfalls auf den zweiten Blick jede Menge Alternativen.

Hierbei würde ich folgende Tipps anraten, um schon vorab die Weichen günstig zu stellen:

  • Vorab ist natürlich der wichtigste Schritt, überhaupt mehrere Angebote von diversen Versicherungen einzuholen
  • Direktversicherer sind häufig günstiger
  • Bei einem Onlineabschluss kann manchmal Geld gespart werden, da so natürlich Beratungskosten entfallen und im Netz ein enormer Preiskampf für die besten Konditionen tobt
  • Eine Vollkasko ist meistens nur bei einem Neuwagen zu empfehlen, spätestens ab einem Fahrzeugalter von über 5 Jahren macht diese wenig Sinn
  • Vor allem Fahrneulinge sollten darüber nachdenken, sich bei ihren Eltern mitzuversichern
  • Immer ein Fahrzeug bevorzugen, das in der Typklasse günstig ausfällt
  • Es ist sinnvoll, ein Auto vor dem Monat Juli zu versichern, da man so schon im nächsten Jahr günstiger eingestuft wird
  • Um einen Überblick zu bekommen, sollte ein Preisvergleich der KFZ Versicherungen in Betracht gezogen werden

1 Meinung

  1. Thomas11-14-2011

    Endlich mal ein interessanter Eintrag, mein Dank. Muss man erstmal verarbeiten. Generell finde ich diesen Blog gut zu lesen und leicht zu verstehen.