Facebook Chronik für Fanseiten – Die wichtigsten Funktionen

Seit dem 29. Februar gibt es eine Neuerung auf Facebook: Die Chronik für Fanseiten.

Was anfangs freiwillig und nur bei Vorliebe notwendig war, wird allerdings ab dem 30. März verbindlich.

Grund genug, einmal auf das neue Layout zu schauen und was man damit alles anstellen kann.

Also, werfen wir einen Blick auf die neue Facebook Chronik für Fanseiten, das Design, die Maße und welche Möglichkeiten und Funktionen für unsere Fanpage offen stehen.

Die Facebook-Chronik

Die Facebook-Timeline - Sinnvoll?Eigentlich kam das Update auf die neue Chronik  recht überraschend und auf vielen Blogs wurde jede Menge spekuliert. Natürlich auch, ob die optische Spielerei wirklich für alle Nutzer verbindlich ist.

Und auch ich habe über die Facebook Chronik geschrieben.

Dass die Timeline nun aber auch für Fanpages kommt, ist eigentlich nur eine logische Fortsetzung diese wird Ende März für jeden Nutzer verbindlich – Ob nun gewollt oder eben nicht.

Allerdings sehe ich das neue Layout nicht ganz so schwarz, wie es häufig von den virtuellen Dächern schallt. Auch wenn es nicht viel mehr als ein visueller Neuantrsich ist, erscheinen Fanseiten sogar ein kleines bisschen attraktiver.

Ich möchte im ersten Teil des Artikels die wichtigsten Funktionen aufzeigen und im zweiten dann auf ein paar spezielle Kleinigkeiten und die genaue Umsetzung eingehen.

Facebook-Chronik: Fanseite

Madonnas Facebook Fanseite

Madonna und die Chronik für Fanseiten

Die Chronik lässt sich seit dem 29. Februar für eine beliebige Fanpage freischalten, die wir selbst betreiben. Derzeitig ist der Umzug noch freiwillig, doch ab dem 31. März muss wohl jeder umsteigen.

Die wichtigsten Daten sind dabei:

  • Titelbild und Maße: Das große Bild sollte in den Maßen 850×315 Pixel angelegt werden. Sonst kommt es zu unschönen Verzerrungen.
  • Profilbild: Das kleine Miniaturbild im linken Bereich ersetzt das bekannte Profilbild. Dieses ist quadratisch, sollte aber mindestens in einer Abmessung von 180×180 Pixel ausgewählt werden. Sonst sieht es aufgrund der geringen Auflösung häufig verschwommen aus.
  • Neue Adminoberfläche: Die Facebook-Chronik bietet jede Menge neue Optionen für Seitenverwalter. Es ist also sinnvoll, sich schnellstmöglich mit den neuen Funktionen vertraut zu machen. Beispielsweise können Fanseiten jetzt Nachrichten erhalten.
  • Die wichtigsten Inhalte (Apps,Fotos) werden unter dem ausgewählten Titelbilds angezeigt. Dabei können wir 12 verschiedene wählen, wobei immer nur 4 gleichzeitig dargestellt werden. Also ausmisten, aufräumen und das Image polieren.
  • Verbergen, Fixieren, Vergrößern: Die Inhalte der Chronik für Fanseiten können nun verborgen, fixiert und vergrößert werden. Deshalb ist es wichtig, hier für ein eufgeräumtes Erscheinungsbild zu sorgen, so dass keine unliebsamen Einträge das virtuelle Antlitz verunstalten.
  • Videosequenzen als Profilbild: Die neue Timeline ermöglicht den Einbau von Videospots anstatt des typischen Profilbilds. Diese lassen sich mithilfe des Timeline Movie Maker erstellen.
  • Alles auf einen Blick: In diesem Artikel habe ich ein paar Top-Designs gesammelt, die wichtigsten Maßangaben nochmals sortiert und ein paar Infografiken zur Chronik gebündelt.

Facebook-Chronik für Fanseiten: Funktionen

Die genannten Funktionen möchten ich nun kurz erläutern und zu allen Eckdaten ein paar Worte für den optimalen Einsatz verlieren. Beginnen möchte ich ganz klassisch mit dem Titelbild.

Titelbild und Profilbild
Die Facebook Timline und Coca Cola
Wie schon geschrieben, sind die Maße 850×315 Pixel, wenn wir es ganz genau nehmen, sogar 851×315, aber diese Abweichung ist eher unauffällig und kann außer Acht gelassen werden. Das Profilbild ist aber wirklich quadratisch und liegt idealerweise in einer Auflösung von 180×180 Pixel vor, um nicht verschwommen oder verzerrt zu wirken.

Schön ist nun, dass man beide Elemente miteinander verbinden kann und somit eine optische Illusion bewirkt. Denn Titel- und Profilbild liegen zwar offenkundig übereinander, können aber eine dreidimensionale Illusion möglich machen.

Eine schöne Vorlage, die man den eigenen Wünschen anpassen kann, hat Antoine Plu erstellt und steht kostenlos zum Download bereit.

Wichtige Inhalte – Fotos und Apps

Timeline: Wichtige Inhalte in den Vordergrund

Die verwendeten Apps wurden ursprünglich auf der linken Seite einer Fanseite dargestellt, die Fotos hingen irgendwie über allem und Gefällt Mir-Angaben waren irgendwo dazwischen.

Mit der Timeline hat sich das allerdings verändert und wir sehen nun auf einen Blick die wichtigsten Inhalte rechts unter dem ausgewählten Titelbild. Wichtig ist hierbei allerdings, dass lediglich 4 Inhalte gleichzeitig angezeigt werden können, wobei unsere Fotos obligatorisch die erste Position einnehmen.

Außerdem können maximal 12 Inhalte definiert werden, die dann über ein DropDown-Menü zu erreichen sind.

Allerdings können wir Position 2-4 manuell beeinflussen und das jeweilige Bild festlegen. Dafür klicken wir einfach auf den Inhalt, den wir verschieben wollen und wählen Bearbeiten aus und legen fest, mit welchem Inhalt getauscht werden soll.

Beiträge fixieren und verbergen

Die grundlegende Idee hinter Facebook ist einem Blog eigentlich sehr ähnlich. Fortlaufende Inhalte, die chronologie gesammelt werden.

Die neue Chronik für Fanseiten bietet uns jedoch ein kleines Schmankerl, das es uns ermöglicht, bestimmte Inhalte an der ersten Stelle zu fixieren. Dafür klicken wir einfach auf den gewünschten Beitrag und wählen rechts oben den Menüpunkt fixieren.

Danach bleibt der ausgewählte Inhalt für 7 Tage an der obersten Stelle bestehen. Das kann natürlich bei Veranstaltungshinweisen oder anstehenden Aktionen recht hilfreich sein.

Beiträge oben fixieren - Facebook-Chronik

Außerdem ist es möglich, Inhalte zu verbergen und unsere Facebook-Chronik einmal gründlich aufzuräumen. Auf dem Screenshot wird ersichtlich, was wir dafür tun müssen.

Weiterhin sieht man recht gut, dass wir auch das jeweilige Datum verändern können und somit eine Reise in der Vergangenheit möglich ist. Wozu das gut sein kann?

Die Geschichte unseres Unternehmens

Ein weiteres Feature, das uns die Facebook-Chronik bietet, ist, dass wir Beiträge auch in der Vergangenheit einstellen können und somit die Geschichte unseres Unternehmens oder auch unseres Blogs rückwirkend erzählen können. Prinzipiell bis zur eigenen Geburt.

Facebook-Timeline - Bis zur Gründerzeit

Dass das ankommt sieht man übrigens ganz gut im rechten, unteren Teil des Screenshots. Immerhin gab es sogar schon im Jahr 1886 356 Likes und 22 KommentareWow, die Gründerzeit war auch schon im virtuellen Sumpf unterwegs. 

Diese Möglichkeit können wir natürlich über den Reiter (Screenshot) Datum ändern… wahrnehmen und auf diesem Wege einerseits ein schärferes Profil, aber eben auch eine individuelle Seitengeschichte anlegen.

Ein paar schöne Anregungen findet man bei Coca Cola, aber auch bei Microsoft, die bis in die Gründungszeit zurück gepilgert sind, um Vergangenheit und Zukunft in Einklang zu bringen :)

Neue Adminoberfläche

Das Schönste am ganzen Timeline-Einerlei ist für mich die neue Admin-Oberfläche, denn diese macht die Auswertung unserer Fanseite um einiges übersichtlicher und vor allem intuitiver. Die wichtigsten Funktionen sind dabei:

  • Nach dem Einloggen sichtbar
  • aktuelle Gefällt Mir – Angaben, Interaktionen und Co
  • Aktivitäten unserer Nutzer und die Reichweite
  • Nachrichten für Fanseiten

Da alles recht übersichtlich dargestellt wird, möchte ich auf den vollen Umfang nicht weiter eingehen. Hervorzuheben ist an dieser Stelle aber, dass Fanseiten nun Nachrichten erhalten können, was vorher nur den realen Nutzern vorbehalten war.

Allerdings können wir nicht direkt auf die Nachrichten unserer Fans antworten, sondern müssen dafür das eigene Profil nutzen. Jedenfalls habe ich keine Option gefunden, die eine direkte Antwort ermöglicht.

Wem das aber zuviel ist, kann das auch über den Menüpunkt Verwalten und dann Seite bearbeiten einfach deaktivieren.

Die Facebook-Chronik für Fanseiten – Fazit

Die Facebook-Timeline - Sinnvoll?Ich weiß nicht. Anfangs war ich auch skeptisch und mochte das neue Design für mein eigenes Nutzerprofil nicht. Das habe ich auch bis dato noch nicht auf den Stand der Facebook-Zeit gebracht.

In puncto Fanseiten bin ich allerdings einer anderen Meinung und begrüße die Einführung am 30. März sehr.

Ich denke, dass Unternehmen und Firmen somit vielfältige Optionen zur Selbstdarstellung bekommen und das kann wirklich schön aussehen.

Die Außendarstellung wirkt so recht aufgeräumt und vor allem für jedes Seite recht unterschiedlich. Die notwendigen Schritte einmal vorausgesetzt. Für die Existenz im Netz habe ich es zeitlich noch nciht geschafft, die Facebook-Chronik einzusetzen und durfte mich bisher erst bei ein paar Kunden austoben.

Das möchte ich allerdings in der nächsten Woche nachholen. Wer das aber alles nicht mag und die Facebook-Chronik nicht wahrhaben möchte, kann immer noch sein Facebook-Profil löschen :)

Update: Ein paar Anregungen für das Layout des eigenen Profil zeige ich Dir im verlinkten Artikel, außerdem findest Du dort nochmal die wichtigsten Maße der Chronik auf einen Blick.

Was denkst Du? Bist du skeptisch oder magst Du die neue Facebook-Chronik sogar? Oder hast Du ganz andere Erfahrungen bezüglich Chronik, Timeline und Co gemacht? Ich freue mich über Deinen Kommentar :)

5 Meinungen

  1. Klara_Himmel03-17-2012

    Die Impressumspflicht für Facebook nicht vergessen. Mit http://www.e-recht24.de/artikel/facebook/6896-facebook-impressum-generator.html aber schnell erledigt.

  2. Pierre03-17-2012

    Ich stell mich vielleicht ein wenig doof an aber wie bekomme ich den Timeline Movie Maker in meine Chronik integriert???

    Der erstellt mir das Video usw. ich kann es teilen und das wars?!?

    Es erscheint dann auf meiner Chronik aber wenn ich es anklicke erstellt er mir wieder eins.
    Kann man das nicht irgendwo fest hinterlegen auf der Chronik?

    Eventuell bin ich da doch zu doof für 😀

  3. Pierre03-17-2012

    @ Klara Himmel,

    wollte gerade deine Seite besuchen da bekam ich einen Hinweis von google :“www.hauindietasten.de enthält Inhalte von standby.fm, einer Website, die bekanntermaßen Malware enthält. Ihr Computer fängt sich möglicherweise einen Virus ein, wenn Sie diese Website besuchen.“

    Solltest eventuell deine Seite mal prüfen :(

  4. Jonas G.03-28-2012

    Hallo miteinander!

    @Klara
    Danke für den Hinweis, Klara, über Facebook und das Impressum habe ich auch schon einmal etwas geschrieben, der Link ist natürlich trotzdem klasse :)

    @Pierre
    Leider sind mir die Kommentare für diesen Artikel durch die Lappen gegangen und ich habe sie erst heute bemerkt – besteht Dein Problem mit dem MovieMaker und der Facebook Chronik noch?

    wunderbare Grüße
    ich

  5. cardamonchai07-13-2012

    Danke für den interessanten Beitrag!