Nischenchallenge: Einnahmen, Rankings, Besucherzahlen

In der letzten Woche gab es von mir keinen Artikel zur Nischenchallenge. Ich war im Urlaub und habe alles ruhen lassen.

Das wirkte sich allerdings recht gut auf die Besucherzahlen, Einnahmen und Rankings aus und ich war erstaunt, als ich wiederkam.

Grund genug, einmal Bilanz zu ziehen, das Erreichte zu betrachten und ein paar Einblicke in die aktuelle Entwicklung zu geben.

Los geht’s…

Mein Nischenprojekt

Das Logo von http://taufgeschenke24.com/

Das Projekt ist unter taufgeschenke24.com zu erreichen und seit dem 1. März online. Es ist übrigens das erste Mal, dass ich auf die Seite selbst verlinke.

Die Begründung liegt hierbei auf der Hand, denn ich wollte den Start nicht durch starke Backlinks beschönigen und reale Werte präsentieren. So sollte das Ganze möglichst für jeden Mitleser nachvollziehbar bleiben und für alle die gleichen Bedingungen bedeuten.

Nun ist allerdings schon viel Zeit ins Land gezogen, ich habe jede Menge Backlinks aufgebaut und ich denke, dass dieser Link bloß noch einer von vielen ist. Er wird dem Projekt gut tun, aber auch keine Höhenflüge mehr bedeuten.

Doch schauen wir einmal auf die ganz konkreten Zahlen. Ich möchte mit den Besucherzahlen des Nischenprojekts beginnen.

Artikel: Backlinks aufbauen | Linkaufbau – Teil 1 | Linkaufbau – Teil 2

Besucherzahlen der Nischenseite

Die Besucherzahlen von taufgeschenke24.com

Was man sieht, ist eigentlich recht wenig.

Allerdings fällt ein kleiner Einbruch Anfang April auf. Da ist das Projekt stark in den Suchergebnissen geschwankt und ist von Seite 5 auf Seite 3 gesprungen.

Das sieht man recht schön am Wachstum der folgenden Tage. Außerdem sehe ich nun endlich bereinigte Ergebnisse. Es gibt kaum noch Suchanfragen, die ich auf die Nischenchallenge zurückführen könnte und nur ganz selten gibt es einen Besucher den ich in diese Kategorie stecken würde.

Anfangs führte das natürlich zu einem Einbruch der Besucherzahlen, aber das ist klar und eigentlich auch gut.

Denn jetzt kommen diejenigen, die wirklich auf den eigentlichen Inhalt aus sind und das schlägt sich natürlich auch in den Verkäufen nieder.

Im Schnitt kommen derzeitig also rund 70 Besucher am Tag, die fröhlich auf Adsense-Anzeigen klicken und sich mit Taufgeschenken eindecken. So weit, so gut…

Ranking der Seite

An dieser Stelle möchte ich gar nicht so viele Worte verlieren. Dafür kann jeder selbst das Analyse-Tool seiner Wahl befragen. Die wichtigsten Kennzahlen sind diesbezüglich meiner Meinung, dass…

  • rund 55 Rankingpositionen eingenommen wurden
  • …die Sichtbarkeit langsam in Richtung 1.0 tendiert | Artikel: Problem mit der Sichtbarkeit
  • …ich zu meinem Hauptkeyword mittlerweile auf Seite 3 zu finden bin.
Sichtbarkeit der Nischenseite

Die Sichtbarkeit von taufgeschenke24.com

Nun könnte man unken, dass Seite 3 ja noch nicht wirklich der absolute Höhepunkt ist.

Ja, das stimmt sogar. Allerdings bin ich sehr zufrieden. Denn wenn ich mich zurückerinnere, hopst die Seite im Wochentakt um 2-3 Plätze.

Begonnen haben wir auf Seite 34, das Konzept scheint also aufzugehen. Ich bin sehr gespannt, was noch bis zum Ende der Nischenchallenge möglich ist.

Die bisherigen Einnahmen

Die Blogeinnahmen steigernIn meinen letzten Berichten habe ich die Einnahmen immer sehr stark ausgespart.

Das lag aber weniger daran, dass es keine gab, sondern eher daran, dass ich noch keine Konstanz ermitteln konnte.

Mal schossen sie in die Höhe, manchmal lagen sie am Boden und ich habe vieles ausprobiert, bis es endlich klappte. Hat dann auch gut funktioniert.

Dabei habe ich mich hauptsächlich auf drei verschiedene Partnerprogramme gestürzt und eben auch auf Google Adsense. Mein Fokus lag in den letzten Wochen vermehrt auf letzterem. Aber dazu später mehr.

Bisher konnte ich über Superclix, affilinet und Zanox Provisionen in Höhe von rund 45€ einstreichen. Wobei ich hierbei nur den aktuellen Monat betrachte. Insgesamt sind die Zahlen natürlich deutlich höher.

Google Adsense brachte mir im April bisher solide 13,84€. Was bei 740 Besuchern allerdings vollkommen in Ordnung ist. Aber auch hierbei sind die Einnahmen auf den gesamten Zeitraum natürlich ein wenig höher.

Für mich sind das aber sehr gute Werte. Denn ich habe im April kaum etwas für die Seite gemacht und konnte bisher nebenher fast 60€ einstreichen. Das klingt doch ganz gut, vor allem weil ich glaube, dass da noch ordentlich Luft ist.

Partnerprogramme, Optimierung und Pläne

Die neunte Woche - Einnahmen, Rankings und CoHauptsächlich habe ich mich in den vergangenen Wochen um Google Adsense gekümmert, da ich das als Grundlage recht sinnvoll finde.

Dabei habe ich versucht, die Klickrate (Artikel: Hilfe! CTR niedrig) mit Mini-Split-Tests zu optimieren und das hat auch ganz gut funktioniert. Immerhin ist sie 5mal höher als auf diesem Blog :)

In den kommenden Wochen möchte ich mich vermehrt um die Optimierung meiner Affiliate-Links kümmern.

Das ist mir alles noch ein wenig zu lieblos und vor allem recht zufällig. Durch die gesunde Adsense-Grundlage kann ich das aber recht entspannt umsetzen.

Weiterhin plane ich fortan, jede Woche einen Artikel zu schreiben. Aber auch das möchte ich nur bis zu einem Grundstock von 50 Beiträgen durchziehen. Bisher sind übrigens erst 10 Artikel erschienen, was ganz klar zeigt, dass es weniger um die reine Masse geht.

Außerdem fällt vermehrt auf, dass 13 Wochen wirklich nur die Spitze des Eisbergs sind. Wahrscheinlich sollten alle Teilnehmer in einem Jahr nochmals einen Rückblick wagen.

Denn das Wichtigste, das immer wieder offensichtlich wird: Es braucht Zeit, Geduld und jede Menge Ausdauer, um eine Nischenseite aufzubauen. Dann wachsen die Rankings, die Backlinks flattern und das Nischenprojekt kann sich ganz natürlich entwickeln.

Alles andere ist Quark und ich hoffe dennoch, dass ich Dir mit meinen bisherigen Artikeln helfen konnte und Du das ein oder andere für dich entdecken konntest.

Dennoch ist die Devise schlicht und ergreifend, immer weiterzumachen, nicht aufzugeben und dann klappt auch meistens alles. Idealerweise liest man übrigens keine Beiträge darüber, sondern setzt sich hin und fängt einfach an :)

Ich wünsche Dir Erfolg mit Deinem Nischenprojekt, einer anderen Seite oder auch mit Deinem Blog. In der nächsten Woche soll es übrigens wieder um das Aufbauen von Backlinks gehen. Denn letzten Endes sind diese eh das A und O :)

8 Meinungen

  1. Helge04-19-2012

    Wow! Also mal ganz ehrlich. Das sind doch großartige Zahlen. Wenn ich das richtig verstehe, würde das Projekt, wenn man das hochrechnet, pro Monat schon über 120€ abwerfen. Wenn diese Zahlen noch ausbaufähig sind und nicht gleich wieder stagnieren, ist das wirklich gut.

    Vor allem wenn du jetzt nicht mehr großartig etwas dafür tust, sondern bloß noch den kleinen Bonus mitnehmen musst. Herzlichen Glückwunsch. Für mich ist die Seite erfolgreich und ich bin gespannt, was in einem Monat noch drin ist.

    Drücke dir die Daumen!

  2. Chris04-19-2012

    Hey Jonas!

    Ich verfolge die Nischenchallenge jetzt schon von Anfang an und natürlich bin ich auch immer wieder auf deinen Berichten gelandet.

    Ich habe mich gerade durch ein paar andere Artikel gelesen, also von den anderen Teilnehmern und muss sagen, dass ich ganz schön erschüttert war, wie wenig insgesamt dabei rumkommt.

    Dein Artikel hat mir aber gerade ein wenig Mut gemacht, denn hier gibt es immerhin Einnahmen, die über 20 Cent hinausgehen und wenn das auf lange Sicht wirklich immer nur passiv dazukommt, sind 120€ doch gut. Das wird ja mit Sicherheit auch noch mehr, wenn die Seite in den Rankings nach oben steigt.

    Ich bin auf deine nächsten Berichte sehr gespannt und würde es begrüßen, wenn du auch nach der Challenge über das Projekt berichten würdest.

  3. Webkatalog04-19-2012

    Das Nischenprojekt scheint doch ganz interessant, sind mal gespannt wie sich das entwickelt! Viel Erfolg, Grüsse

  4. Thomas Rith04-20-2012

    Kurz und schmerzlos: Daumen Hoch 😉

    • Jonas G.04-20-2012

      Kurz und schmerzlos: Dank an alle Kommentatoren :) Ich hoffe, dass es dabei bleibt, aber ich denke, dass mit genügend Ausdauer der Pegel anhalten sollte. Ich bin jedenfalls gespannt!

  5. Ralf04-21-2012

    Glückwunsch zu den Einnahmen!
    Erstaunlich was bisher schon rumkommt, obwohl da noch eine Menge Luft nach oben ist in der Serps.

    Viele Erfolg weiterhin!

    Ralf

  6. Benedict04-24-2012

    Echt ein schöner Artikel, ich hoffe das es bei mir auch so gut laufen wird. Aber nach diesem Artikel bin ich wieder optimistischer :)
    Bin gespannt auf die kommenden Einnahmen!

  7. Leon05-03-2012

    Wie du schon erwähntest: Man brauch Zeit, Geduld und Ausdauer! Ich persönlich denke, dass das unabdingbar ist, wenn man sowas macht. Interessanter Artikel mit gutem Beispiel!