bloggdeinbuch.de – Kostenlose Bücher für Blogger

Heute möchte ich einen Anbieter vorstellen, der sich vornehmlich an Blogger richtet: bloggdeinbuch.de.

Dieser ist zwar nicht wirklich neu, aber gerät doch immer mehr in Vergessenheit, obwohl das Angebot sehr interessant ist. Vor allem für Leseratten oder Schreibende, die das ein oder andere Rezensionsexemplar verlosen oder eben erhalten wollen.

Ich habe mir das Ganze noch einmal angeschaut, möchte meine eigenen Erfahrungen mit BdB beschreiben und einen kleinen Ausflug in die Welt der kostenlosen Bücher wagen.

Also, werfen wir einen Blick auf den Anbieter, der gerade für Seitenbetreiber und Blogger spannend ist…

Was ist bloggdeinbuch.de?

Blogg dein Buch - kostenlose Bücher für BloggerBdB ist eine Plattform, die sich an Blogger richtet.

Ganz klar, so heißt es ja auch schon im Namen. Letzten Endes geht es darum, dass wir Bücher von diversen Verlagen zugeschickt bekommen, diese im eigenen Blog besprechen und somit zur Verbreitung des Buches beitragen.

Kurzum: Ein Verlag bekommt eine kostengünstige Promo-Aktion und ein wenig Aufmerksamkeit und Blogger werden in Naturalien ausgezahlt. Eigentlich eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Geld ist dabei nicht im Spiel.

Doch lassen wir den Anbieter einmal selbst zu Wort kommen:

Du bist Blogger und besitzt einen aktiven Blog (Website), der bereits länger als drei Monate besteht? Du schreibst mindestens einmal in der Woche einen neuen Beitrag und hast erkennbar regelmäßig Besucher? Schon hast du alle Voraussetzungen erfüllt, um bei Blog dein Buch teilzunehmen! Registriere dich jetzt und sichere dir dein Gratis-Wunschbuch zum Rezensieren! Quelle

Aber natürlich ist das letzten Endes kostengünstige Suchmaschinenoptimierung für den jeweiligen Verlag. Aber und das möchte ich hervorheben, auch für uns als Blogger.

Denn wer eine erfolgreiche Rezension einreicht, wird auf den Seiten des Anbieters selbst hervorgehoben und natürlich auch verlinkt und wenn ich das richtig sehe, ist dieser Hinweis auch nicht mit nofollow oder external gekennzeichnet.

Wer darf mitmachen?

Die einzigen Voraussetzungen, die wir für eine Teilnahme bei bloggdeinbuch.de mitbringen müssen, ist eigentlich nur ein Blog. Dieser muss alerdings…

  • …länger als 3 Monate bestehen
  • regelmäßige Besucher haben

Was in diesem Fall regelmäßig bedeutet, kann ich nicht beurteilen. Doch glaube ich, dass die Messlatte nicht sonderlich hoch ist und für jeden halbwegs aktiven Blogger greifbar ist. Jedenfalls habe ich noch nicht erlebt, dass ein Blog abgelehnt wurde.

Also, einfach mal frohen Mutes ausprobieren.

Was bietet mir bloggdeinbuch.de?

Als der Anbieter vor einigen Jahren startete habe ich recht wenig gefunden, was ich überhaupt rezensieren würde. Mittlerweile ist das Portfolio allerdings immens gewachsen und es tummeln sich rund 70 Verlage und nahezu 1700 Blogger auf der Plattform.

Die Auswahl bei bloggdeinbuch.de

Das Angebot ist also recht groß und reicht von Belletristik und Kinderbüchern zu zahlreichen Sach- und Fachbüchern. Ich würde pauschal sagen: Wer wirklich will, findet immer etwas. Aber natürlich sind Geschmäcker verschieden, doch gerade die Sachbuch-Abteilung erscheint mir recht interessant.

Nun möchte ich nicht vorschnell urteilen, doch habe ich die Erfahrung gemacht, dass in diesem Bereich eine erfolgreiche Bewerbung einfacher ist. Das liegt aber mit Sicherheit am Klientel und nicht jeder mag Schinken über Selbständigkeit, Werbung und Erfolg. Ich schon :)

Wie läuft eine Rezension ab?

Anfangs müssen wir uns natürlich anmelden. Das sollte allerdings keine wirkliche Hürde sein und schon sind wir uns in unserem Dashboard, also der Oberfläche wieder.

Die Benutzeroberfläche auf bloggdeinbuch.de

Hier steuern wir den Menüpunkt Büchergalerie an und entscheiden und für eine Kategorie. Natürlich kann man auch einfach in allen Bereichen stöbern. Vielleicht wird man ja auch in einer eher nichtgewollten Sparte fündig.

Nun finden wir alle Bücher, die derzeitig rezensiert werden können. Hierbei müssen wir aber auf ein Detail achten, denn nicht wirklich jedes Buch, das gelistet wird, kann auch wirklich beworben werden. Meistens sind lediglich die ersten Treffer noch für eine Rezension zu haben.

Die Bewerbung auf ein Buch

Der Screenshot zeigt beide Varianten. Entweder ist ein Buch verfügbar oder eben gewissermaßen vergriffen.

Im ersten Fall können wir uns nun dazu entscheiden, dass Buch zu bloggen. Daraufhin kann es eine Zeit dauern, bis unser Blog seitens des Verlags geprüft wurde und wir entweder eine Zu- oder eben Absage erhalten.

Das ist aber eine logische Konsequenz, denn manchmal passt ein Buch nicht zum jeweiligen Blog, ganz egal wie sehr es der Blogger selbst gern lesen würde. Bei einer erfolgreichen Bewerbung erhalten wir innerhalb weniger Tage ein Rezensionsexemplar und auch genaue Anweisungen, was zu verlinken ist oder eben nicht.

Die fertige Rezension reichen wir dann nur noch ein und für uns ist die Sache damit erledigt und wir erhalten einen kostenlosen Backlink von BdB. Ob wir uns nun positiv äußerten oder eben nicht.

Allerdings müssen wir die folgenden Aspekte beachten:

  • Die Rezension muss innerhalb von 30 Tagen online sein.
  • Mindestens müssen 250 Wörter abgeliefert werden.
  • Wir werden nicht gekauft – unsere Meinung soll geschrieben werden. Ob positiv oder eben negativ.

Bloggdeinbuch – Meine Erfahrungen und ein Fazit

Insgesamt bin ich mit dem Anbieter sehr zufrieden und kann wenig bemängeln. Zwar müssen wir auf BdB selbst verweisen und auf den Verlag für den wir eine Rezension schreiben, doch überwiegen meiner Meinung die positiven Aspekte.

Immerhin hatte das letzte Buch, über das ich schrieb, einen Sachwert von 30€, ich konnte es dann noch auf meinem Blog verlosen und habe gleichzeitig Content erschaffen. Natürlich funktioniert das nur, wenn die Buchauswahl zur Seite passt. Klar, oder?

Wer also ein paar kostenlose Bücher haben möchte, gerne über diese schreiben will, sollte sich den Anbieter bloggdeinbuch.de einmal genauer anschauen.

Du hast Erfahrungen mit bloggdeinbuch? Hast Fragen oder eine Meinung zum Anbieter? Immer her damit, ich freue mich über Deinen Kommentar.

1 Meinung

  1. Carlin05-11-2012

    Also ich habe die Seite heute entdeckt und find sie genial, muss aber noch etwas warten, bis mein Blog lang genug existiert. Am Leser sammeln bin ich auch =) Gerade verlose ich auch ein Buch =)

    Lg Carlin