Blogeinnahmen und Statistik – Dezember 2011

Der Dezember ist vorbei, nimmt gleich das ganze Jahr mit und verabschiedet sich mit einem Paukenschlag.

Für die Existenz im Netz war dieser Monat aus mehreren Gründen interessant und vor allem mit dem Erfolg eines Artikels hätte ich nicht gerechnet.

Dieser sorgte immerhin dafür, dass die Besucherzahlen auf einen neuen Höchststand bugsiert wurden, oha und auch die Einnahmen sind erfreulich.

Doch beginnen wir von vorn und werfen einen Blick zurück auf meine Blogeinnahmen für den Monat Dezember 2011.

Blogeinnahmen und Statistik – Ein Überblick

Insgesamt betrachtet, kann ich mit dem Dezember doch recht zufrieden sein. Zwar habe ich nur 30 Artikel veröffentlichen können, da mich die Festtage doch stark eingespannt haben, aber immerhin straften das meine Besucherzahlen nicht umgehend ab.

Außerdem gab es viele Artikel, die zu kleineren Peaks (Ausschlägen) führten, da der Dezember ja bekanntlich ein Monat des virtuellen Vergleichens ist und viele Rückblicke und Rekordwerte publiziert werden.

So wurden beispielsweise die Artikel zu den häufigsten Suchbegriffen im Jahr 2011 und gleichermaßen die beliebtesten Youtube-Videos nur in einem ganz bestimmten Zeitfenster stark besucht.

Aber das ist natürlich kaum verwunderlich.

Bevor es nun aber um die wirklichen Blogeinnahmen im Dezember 2011 geht, möchte ich noch einen kleinen Ausflug in die Welt der Zahlen und Statistiken wagen und einmal schauen, welches die beliebtesten Artikel auf diesem Blog waren, wie viele Besucher kamen und wie lange diese blieben.

Blog- und Besucherstatistik

Insgesamt war die Befürchtung, dass mir der Dezember fallende Besucherzahlen bescheren könnte gar nicht richtig. Immerhin gibt es in diesem Bereich ganz neue Bestmarken, was natürlich schön ist.

Kamen im Oktober noch rund 1.500, waren es im November immerhin schon über 2.200 Besucher und der Dezember knabberte erstmalig an der 3.000er-Marke.

Google-Analytics im Überblick:

  • 2945 Besucher
  • 6440 Seitenaufrufe
  • Durchschnittliche Besuchszeit ~4:05 Minuten

Die Besucherzahlen im Dezember 2011

Wobei diese fünf Blog-Artikel die beliebtesten waren:

Diese Zahlen sind natürlich interessant. Einerseits ist der Blog-Artikel über Facebooks Timeline zum täglichen Dauerbrenner geworden, andererseits fällt auch auf, dass mein Beitrag zur Profillöschung plötzlich gleichermaßen einen Traffic-Anstieg verzeichnen kann (Position 7 der beliebtesten Blog-Artikel).

Ich bin aber natürlich dankbar, dass die Meinungen zu dieser Neuerung so stark auseinander gehen :)

Auffällig ist aber natürlich auch, dass ich meinen Haupttraffic aus alten, teilweise uralten Artikeln beziehe und ich abermals über die Rolle des Archivs und eben des Longtails staunen kann.

Die Blogeinnahmen im November 2011

So. Das waren die Besucher, jetzt geht’s ums Geld. Ich bin zwar zufrieden, aber da geht wohl noch mehr. Schön ist allerdings, dass Adsense jetzt endlich wieder konstant steigt, wenn auch nur langsam.

Affiliate-Marketing: 18€

Es ist doch wahrlich ein Kreuz mit dem Affiliate-Marketing, mal steigen meine Einnahmen, dann fallen sie. Ich denke allerdings, dass es hierbei einfach nur um Konstanz geht und umso breiter ein Blog aufgestellt ist, umso häufiger stolpern die Besucher natürlich über die Partnerlinks.

Im Januar möchte ich ein paar alte Artikel mit Links ausbessern und dann werden wir sehen, was in diesem Bereich noch möglich ist.

Google Adsense: 11,10€

Adsense läuft und ich bin mit diesen Werten schon recht zufrieden, jedenfalls wenn ich meine Besucherzahlen gegenüberstelle. Es ist ja im Eigentlichen eine einfache Rechnung: Mehr Besucher, mehr Klicks, mehr Adsense-Einnahmen.

Zwar kann jede Menge optimiert werden, dennoch ist es kaum verwunderlich, dass es hier mehr Einnahmen gab, wenn eben gleichermaßen die Besucherzahlen stiegen. Ich möchte aber nur vorsichtig herumspielen, denn erfolgreiche Testreihen sind bei kleinen Blogs eben eher langwierig und deshalb einfach schauen und die Entwicklung beobachten.

bezahlte Artikel 95€

Irgendwie bricht die Auftragslage in diesem Bereich bisher nicht ab. Zwar habe ich eigentlich damit gerechnet, aber die letzten Monate brachten regelmäßig um die 100€ und das ist natürlich sehr erfreulich.

Aber dennoch und das stellt ich schon im letzten Monat fest, gibt es vermehrt Anfragen, die ich leider ausschlagen muss, da sie einfach nicht passen oder eben seltsame Dinge fordern. Ginge es hierbei wirklich nur um den Aspekt: Geld verdienen im Internet, wäre sicherlich noch viel Platz nach oben.

Plista 0,67€

Plista ist derzeitig dafür verantwortlich, dass unter allen Blog-Artikeln ähnliche Beiträge angezeigt werden. Ich möchte das Ganze auch noch in einem separaten Beitrag vorstellen. Dieser ist zwar eigentlich schon fertig, aber meine Blogeinnahmen machen mich derzeitig stutzig und deshalb möchte ich ihn noch nicht veröffentlichen.

Ich verstehe nämlich die Berechnung meiner Einnahmen noch nicht wirklich, aber das lässt sich hoffentlich mit der ein oder andere Nachfrage aufklären. Aber immerhin, ein paar Cent sind es ja geworden.

Blogeinnahmen insgesamt 124,77€

Bisher bin ich eigentlich sehr zufrieden mit der Entwicklung dieses Blogs. Zwar gibt es keine Rekorde im Bereich der Einnahmen zu vermelden, aber immerhin sind diese doch recht solide und solange die Besucherzahlen weiterhin steigen und ich regelmäßig schreibe, sollte es langsam, aber konstant nach oben gehen.

Hoffe ich jedenfalls und bin sehr gespannt, was uns die Zukunft so bringen mag.

Ziele und Pläne für den Januar 2012

Meine Ziele für diesen Monat sind dieses Mal ein wenig konkreter. Schrieb ich im Einnahmenreport des Vormonats noch, dass ich mein Augenmerk hauptsächlich auf neue Besucher lenken möchte, soll es im Januar um einen ganz konkreten Bereich gehen. Nämlich die Direktvermarktung.

Hier gibt es, denke ich, noch ein wenig Potential und ich möchte versuchen, ein paar Werbepartner für diesen Blog zu gewinnen. Ein paar erfreuliche Dinge gibt es diesbezüglich sogar schon zu verzeichnen, aber dazu in vier Wochen mehr :)

Außerdem soll es natürlich wieder jede Menge Artikel geben, aber ob ich wirklich alles schaffe, weiß ich noch nicht. Über dreißig werden es aber in jedem Fall. Eine ausführlichere Darstellung meiner Ziele, Vorhaben und Wünsche für das Jahr 2012 findet man hinter dem Link.

Nun denn, ich wünsche einen wunderbaren Start ins Jahr 2012, viel Erfolg beim Bloggen und freue mich über jeden neuen Leser – Bis zum nächsten Monat an dieser Stelle.

5 Meinungen

  1. Helge01-10-2012

    Das sieht doch gut aus, Jonas. Zwar wirkt es so, als würde das Ganze stagnieren, aber war ja klar, dass Schreibaufträge nicht konstant einen solchen Höhenflug möglich machen.

    Insgesamt kann ich nur meine Worte des letzten Monats wiederholen: Vollkommen super Zahlen gerechnet auf rund 3.000 Besucher.