Blogeinnahmen und Statistik – November 2011

Auch für den Monat November 2011 möchte ich wieder meine Blogeinnahmen veröffentlichen und außerdem einen Einblick in meine interne Statistik und Auswertung geben.

Der Monat November 2011 war aus vielen Gründen sehr spannend.

Deshalb möchte ich in diesem Blog-Artikel zeigen, wie viel Geld ich mit diesem Blog verdienen konnte, welche Artikel häufig gelesen wurden und somit die größtmögliche Transparenz für meine Leser ermöglichen.

Nun denn, werfen wir einen Blick zurück…

Blogeinnahmen und Statistik – Ein Überblick

Die letzten vier Wochen waren sehr interessant für diesen Blog.

Denn einerseits habe ich mich für eine gänzliche Überarbeitung des Layouts entscheiden und auf der anderen Seite eine neue Einnahmequelle ausprobiert und jede Menge Schrauben im Hintergrund justiert und angezogen.

Im Zuge dieser Überarbeitung habe ich sehr viel mit Adsense gespielt und in den ersten Wochen sogar gänzlich solche Einblendungen verzichtet. Uff!

Außerdem habe ich die ersten Schritte auf Facebook gewagt, viele Mails erhalten und auch sehr viele Kommentare. Das ist natürlich schön. Bevor es aber um die reinen Einnahmen geht, möchte ich noch einen kleinen Ausflug in die Welt der Statistik wagen, denn hier hat sich wahrlich etwas getan.

Blog- und Besucherstatistik

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den Werten. Kamen im Oktober 2011 rund 1.500 Besucher auf diesen Blog, waren es im November immerhin schon über 2.200. Das ist natürlich sehr erfreulich. Aber diese Entwicklung ist mit Sicherheit normal, denn auch im November sind recht viele Artikel entstanden. Immerhin 36.

Insgesamt gibt Google Analytics diese Werte aus:

  • 2.262 Besucher
  • 4.208 Seitenaufrufe
  • Besuchszeit im Durchschnitt ~2:41 Minuten

Die Verteilung meiner Besucher sah dabei so aus:

Die Besucherquellen im November 2011Und die beliebtesten Artikel im November waren diese:

Hierbei finde ich es sehr interessant, dass das Feld doch sehr stark gemischt ist und auf der obersten Position ein Beitrag steht, der diesem hier stark gleicht.

Die Begründung liegt aber natürlich auf der Hand: Viele Blogger veröffentlichen monatlich eine Übersicht der deutschen Blogosphäre und so ist es kaum verwunderlich, dass dieser Artikel durch die häufige Verlinkung eben auch sehr oft gelesen wurde.

Die Blogeinnahmen im November 2011

Doch kommen wir zum spannenden Teil dieses Beitrags und widmen uns den harten Zahlen der Blogeinnahmen. Vorweg muss ich leider einräumen, dass in diesem Bereich keine Rekordeinnahmen zu verzeichnen sind, obwohl es natürlich eine positive Entwicklung der Besucherstatistik gab.

Dafür gibt es so einige Gründe, doch schauen wir erst einmal auf die Zahlen.

Affiliate-Marketing: 20€

Ich bin zwar davon überzeugt, dass es in diesem Bereich einen sehr großen Spielraum gibt, doch bin ich derzeitig nicht wirklich mit irgendeinem Programm zufrieden.

Natürlich ist das Affiliate-Marketing ein wichtiger Bestandteil von Blogs, dennoch möchte ich nicht irgendwelchen Schmus empfehlen, weil es dann in der Kasse klingelt.

Diese Einnahmen setzen sich derzeitig hauptsächlich aus Amazon und Zanox zusammen, wobei es auch eine Anmeldung über einen Partnerlink gab.

Google Adsense: 7,67€

Google Adsense macht mir derzeitig ein paar Probleme. Das ist auch der Grund, warum meine Artikelserie zum Thema derzeitig ein wenig stagniert.

Ich habe mit vielen Blogs Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können. Seitdem ich aber auf der Existenz im Netz das Layout überarbeitet habe, ist das Ganze ein wenig eingebrochen. Da muss wohl ordentlich justiert und getestet werden.

Deshalb experimentiere ich gerade mit Split-Tests (Artikel und Plugins) im Hintergrund, aber irgendwie läuft es gerade nicht so rund. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich Adsense-Anzeigen nicht mehr in den aktuellen Artikeln anzeigen lasse, sondern nur noch in alten Kamellen, um wiederkehrende Leser nicht zu vergraulen. Aber das wird die Zeit schon zeigen :)

bezahlte Artikel: 85€

Es war klar, dass die Rekordwerte des Vormonats nicht gehalten werden können. Dennoch bin ich sehr zufrieden mit diesen Einnahmen, denn insgesamt ist dieser Zweig doch recht solide.

Außerdem habe ich auch vier Artikel-Angebote ausgeschlagen, bei einigen sollte ich auf dubiose Seiten verlinken, was ich generell eher bedenkenswert finde und bei den anderen fand ich die Themenrelevanz zu unangemessen.

Hierbei muss ich in Zukunft eh aufpassen, denn wenn mehr Leser kommen, sollte ich mir klar machen, dass ich nicht nur für ein schönes Archiv und den Long-Tail tippe und den Keim nicht gleich ersticken möchte.

Plista: 1€

Nun, ein 1€ mag noch recht überschaubar sein, doch habe ich das Ganze auch erst Ende November implementiert. In den folgenden Tagen soll es außerdem einen ausführlichen Testbericht zum Anbieter Plista geben, doch möchte ich derzeitig noch ein paar Erfahrungen sammeln.

Kurzum: Plista sorgt derzeitig unterhalb jedes Beitrags für die „ähnlichen Artikel“ und streut Werbeanzeigen ein, die dann unterschiedlich vergütet werden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das noch entwickelt.

Blogeinnahmen insgesamt: 113, 67€

Nun, eigentlich vollkommen in Ordnung. Zwar gibt es noch die ein oder andere Baustelle, aber bisher kann sich das doch sehen lassen und natürlich ist auch hier noch jede Menge Luft nach oben.

Außerdem war es ja zu erwarten, dass ich nicht jeden Monat so gute Einnahmen im Bereich der bezahlten Artikel haben könnte.

Aber das wird die Zeit schon zeigen und ich bleibe dabei: Geduld, Ausdauer und ein bisschen Glück sind wohl die Hauptfaktoren für den Erfolg. Das ist bis dato vorhanden, also kann es munter weitergehen.

Ich jedenfalls bin gespannt, wie sich dieser Blog entwickeln wird und schaue gespannt in die Zukunft und vor allem auf das kommende Jahr 2012.

Ziele und Pläne für den Dezember 2011

Ich denke, dass der Dezember eher mau aussehen sollte. Das sehe ich sogar jetzt schon in den Besucherstatistiken, aber das ist natürlich auch kein Wunder.

Es wird Winter, Weihnachten steht vor der Tür. Affiliates sollten sich allerdings aufs Weihnachtsgeschäft freuen und in den kommenden Tagen hohe Einnahmen erzielen.

Ich selbst möchte diesen Monat vor allem versuchen, die Besucherzahlen weiter auszubauen, ein paar Facebook-Fans zu gewinnen und den Blog weiter in den Tiefen der Suchmaschinen zu verankern.

Das Steigern der Blogeinnahmen soll zwar auch eine Rolle spielen, aber hier laufen eh derzeitig ein paar Experimente, die ich gerade nicht unterbrechen möchte. Außerdem hoffe ich ja, dass sich bezüglich blogads.de (Artikel) mal etwas tut.

Natürlich zeige ich weiterhin alle Entwicklungen und Schritte auf und werde täglich darüber berichten. Dennoch möchte ich zum Abschluss noch allen Lesern ein wunderbares Weihnachtsfest wünschen, vielleicht sieht man sich ja erst im nächsten Jahr wieder :)

Viel Erfolg! Auf das Bloggen!

10 Meinungen

  1. Helge12-09-2011

    hallo, ich finde deine blogeinnahmen sehr gut. immerhin waren es ja „nur“ 2000 besucher auf der seite und über 100€, die eingenommen wurden. damit kann man in jedem fall zufriden sein :)

  2. Thomas Rith12-09-2011

    Wenn ich das richtig sehe, bist Du ja auch erst seit 2 Monaten so richtig dran. Und dafür sind das doch sehr gute Zahlen… :)

    Bin schon gespannt, wie es weitergeht…

  3. Wie das die anderen zwei bereits gesagt haben. Für die überschaubare Anzahl an Besucher sind das doch sehenswerte Einnahmen. Vor allem: Dran bleiben und da geht ganz sicher noch mehr! :)

    Alles Liebe,
    Nathanael

    • Jonas G.12-13-2011

      Hallo ihr,

      ich danke Euch für die netten Worte und ja, ich hoffe, dass es noch eine Menge Luft nach oben gibt. Bin jedenfalls sehr gespannt auf das kommende Jahr und was bezüglich der Blogeinnahmen bringen wird.

      Euch wünsche ich natürlich ebenso einen schönen Blog-Jahresausklang.

      Beste Grüße
      ich

  4. Ante12-15-2011

    Das mit BlogAds habe ich auch zu knabbern – also kenne auch Freunde, die da angemeldet sind, aber bisher kam so gut wie keine Buchungen von BlogAds.

    • Jonas G.12-15-2011

      Bisher blieben die Buchungen auch weiterhin aus. Aber ich warte einfach noch ein wenig, da bei den bisherigen Besucherzahlen wohl auch kein großer Fang durch die Lappen geht.
      Mal schauen, was die Zukunft bei blogads.de bringt :)

      Grüße

  5. Tobinger12-16-2011

    Die Einnahmen sind im Bezug auf die Besucherzahlen wirklich ordentlich.
    Erhälst Du Deine bezahlten Artikel über die bekannten Netzwerke oder wirst Du da direkt von Firmen angesprochen?

  6. Jonas G.12-16-2011

    Hallo Tobinger,

    vieles läuft über die gängigen Portale, wobei ich finde, dass Ranksider derzeitig am besten funktioniert.

    Dennoch profitiere ich immer noch stark davon, dass ich lange als Werbetexter für eine Agentur arbeitete und somit gibt es immer noch Kunden, die direkt auf mich zukommen und wollen, dass ich über sie schreibe.

    Das war in diesem Blog aber erst zweimal der Fall, aber immerhin. Hierbei gelten dann natürlich andere Preise und ich nutze wieder meinen alten Texter-Satz, der sich mitunter bei 15Cent pro Wort einpegelt.

    Beste Grüße
    ich :)

  7. Tobinger12-16-2011

    Oha, Ranksider kannte ich noch gar nicht. Sieht sehr interessant aus, da werde ich mal mein Glück versuchen.

    Danke für die Info :)